Wunderbare Begrüßungsideen Teil 4

Interaktionen mit Publikum

Stille-Post-Begrüßung

Zur Einführung erklärt die Moderatorin:
"Viele von Ihnen kennen wahrscheinlich noch das Spiel "Stille Post".
Einer flüstert dem anderen etwas ins Ohr und das, was am Anfang gesagt wurde,
kommt meistens am Schluss ganz anders heraus.
Wir benutzen heute diese herrlichen Sitzreihen für die "Stille-Post-Begrüßung". 

Nun folgt die ausführlichere Anleitung:
"In jeder Sitzreihe beginnt die Person rechts außen."
Dabei sollte die Moderatorin unbedingt in die entsprechende Richtung zeigen, bevor sie fortfährt: 
"Sie flüstern bitte der nächsten Person eine Begrüßung ins Ohr.
Das kann ein "Moin,moin" oder ein "Guten Tag" oder ein "Grüß Gott" sein.
Es kann aber auch ein wenig ausführlicher sein, zum Beispiel: "Ist das schön, dass Sie da sind. Toll, dass Sie sich die Zeit genommen haben, also dann herzlich willkommen."

Dann erläutert die Moderatorin, dass nun jeder Teilnehmer jeweils seinem Nachbar das zuflüstert, was er selbst gehört hat. 
"Die Begrüßung wandert auf diese Weise durch die gesamte Reihe und wenn der Satz bei der letzten Person in der Reihe angekommen ist, springen oder stehen Sie auf" – wieder sollte sie unbedingt in die Richtung zeigen – "und rufen laut:
"Danke". Los geht."
Das Flüstern und dann das laute "Danke!" sorgen für eine besondere Atmosphäre im Vortragsraum. 

 

Margit Hertlein, Gaston Florin

(Aus Trainingaktuell / Oktober 2017, https://www.managerseminare.de/Trainingaktuell)

 

Zurück

Sehen.Hören.Schreiben

Büro 9.00 bis 13.00 Uhr
Telefon: +49 9141 74848
mailto:

Zur Bereitstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Weiterlesen …